Polyamorie

Nach Christian Rüther, der die Geschichte der Polyamorie untersucht hat, definiert sich „Polyamory“ vor allem über vier wesentliche Merkmale:

  1. Ehrlichkeit/Transparenz (Poly ist nicht „Betrügen“)
  2. Gleichberechtigung/Konsens (Poly ist nicht patriarchale Polygynie)
  3. Erotische Liebe mit mehr als einer Person über einen bestimmten Zeitraum hinweg (Poly ist mehr als Freundschaft/Poly ist nicht Monogamie)
  4. Langfristige Orientierung (Poly ist prinzipiell nicht swingen)

In 18 Jahren Erotikfachhandel konnte ich viele Personen, Paare und Konstellationen von mehreren Personen kennenlernen.

Diese Punkte werde ich in Kürze weiter ausführen.